ATTERSEE - FRIEDENSFEST
*****

Ein Baum der  Hoffnung als Zeichen für den Frieden

Ein Baum der Hoffnung, wurde am Sonntag, 27. September in Nussdorf 
am Seebadgelände bei herrlichstem Wetter gepflanzt. 
Die Gemeinde Nussdorf unter Bürgermeister Josef Mayrhauser, hat gemeinsam mit einem Team vom Sri Chinmoy World Peace Run und vom Verein *AKULTUM* - Attersee Friedensfest und Freunden, einen Ginkgo-Baum gepflanzt, der weltweit als Symbol für Hoffnung und Frieden gilt. 


Das Team vom Peace Run lief im Seebadgelände ein und übergab dem Bürgermeister Josef Mayrhauser, Friedensbotschafterin Sigrid Bergmann, Team Verein *AKULTUM*, Freunden und dem Friedenskind Elias die Friedensfackel. 
Als Dank für sein Engagement für den Frieden, überreichte Andrea Karl, mit einem Team vom World Peace Run, an Bürgermeister Josef Mayrhauser den Peace Run Award.  
(Der Peace Run ist ein globaler Fackellauf der nach Angaben der Veranstalter das Ziel hat, das friedvolle Zusammenleben zu fördern. Gegründet wurde er von dem indischen spirituellen Lehrer Sri Chinmoy. )

Das Team vom Verein *AKULTUM* arbeitet bereits für das nächste Jahr und freut sich, wenn wir uns gesund Wiedersehen beim Attersee Friedensfest 2021. 


Hier Eindrücke von der Zeremonie
https://photos.app.goo.gl/LNrEaaL4hvAcUGUq7 

****

DANKESCHÖN an ALLE die sich am Sonntag 27. September 

zu einer gemeinsamen Meditation verbunden und Lichter für den Frieden entzündet  und ein Zeichen des Miteinanders gesetzt haben. 

Die intensive Zeit der Veränderung gibt uns  Anlass zur Hoffnung, nächstes Jahr das Attersee Friedensfest, wieder gemeinsam und miteinander für eine neue Welt,  in Freiheit und mit Freude zu feiern.

****
WIR FREUEN UNS AUF DAS ATTERSEE FRIEDENSFEST 2021 

Sag JA zum Leben in Frieden, Freude & Gesundheit

In Kürze:
Eindrücke von den Attersee Friedensfesten