Termine

Attersee Friedensfest

Fr. 4.- So. 6. Sept. 2020 - Nussdorf am Attersee Seebadgelände
wir hoffen weiter, dass es stattfinden kann, wenn auch eingeschränkt.

 

Hier ein paar Tipps für den Mai von unserer Kräuterexpertin Gudrun Laimer

 

Liebe Kräuterbegeisterte, 

wir können nun  die herrlichen Maientage genießen und uns am wunderbaren Maiengrün erfreuen und die Freude über das Erwachen der Lebenskräfte spüren. 

Der Mai heißt ja Wonnemonat, Freudenmonat und Liebesmonat; er verkörpert die Fülle, die Fruchtbarkeit und das Wachstum. 

Er ist auch der Monat der Marienverehrung, als Mädchen liebte ich es, meinen kleinen, feinen Maialtar aufzustellen. Ich schmückte ihn mit bunten Frühlingsblumen und verzierte ihn 

mit glitzernden Steinen und weißen, gestickten Häkeldeckchen. 

Den Mittelpunkt  bildete die  wunderschöne, golden glänzende  Muttergottesstatue meiner Mutter. Der Mai ist also der Monat der größen Göttin, der Frühlingsgöttin, die sich mit dem Vegetationsgott vermählt, der Monat der Liebe und der großen Muttergöttinnen. 

Im Mai endet die Winteraustreibung und macht dem Bangen um die neue Saat Platz. 

Mairegen soll die Jugend bewahren und heilende Kräfte besitzen. 

In der Vergangenheit bewahrte man dieses Regenwasser auf und wandte es gegen zahlreiche Leiden an. Dem ersten geschöpftem Wasser im Mai wurden ebenfalls heilende Eigenschaften zugesprochen, es musste allerdings schweigend geschöpft und vor Sonnenaufgang getrunken werden. 

Mit dem Aufhängen einzelner Zweige, dem Maien oder Mai holen, symbolisierte man das neue Leben, in der wiedererwachten Natur. 

Lasst Euch begeistern und feiert das Fest der Liebe!!! 

Alles Liebe 

Eure Gudrun